Das Weingut Corte San Benedetto liegt in Arbizzano di Negrar unweit von Verona. Das ursprüngliche Weingut hat der Großvater Angelo 1956 gegründet. Am Anfang hat man den Wein lediglich für sich selbst hergestellt. Dann nach dem zweiten Weltkrieg stieg der Bedarf und die Nachfrage nach Wein sehr schnell an. Das war der Zeitpunkt als Angelo entschied mit der Hilfe seine Kinder den Weinanbau professioneller zu betreiben und ihn auch zu vermarkten. Man baute eine Vielzahl von lokalen Weinsorten an um Valpolicella Weine zu produzieren.

Daneben betrieb man den Anbau von Kirschen und spendierte sehr viel Energie in die Forschung von Krankheiten von Kirschbäumen. Diese Einrichtung wurde bald zu einem richtigen Forschungszentrum, in dem kein Abend verging, an dem nicht auch ein tropfen Amarone oder Ricotto probiert wurde.

Dann entschied man sich mit Hilfe von Mariano dem Sohn von Angelo des Weingut 2006 neu zu erfinden. Die inzwischen erwachsenen Söhne von Mariano, Angelo und Loris, reaktivierten den Weinbetrieb komplett. Loris studierte Oenkologie und kümmert sich um die Weinherstellung, währen Angelo sich um Sales und Marketing kümmert.

Das Weingut Corte San Benedetto ist 18 Hektar groß. Man kultiviert die Weine Valpolicella, Recioto, Ripasso und Amarone.

Wir von Weinistgeil haben das Weingut im Juni 2020 direkt nach der Corona Krise besucht, das Weingut besichtigt und den Besitzer Angelo Lavarini selbst kennengelernt und zusammen seine Weine probiert. Die Weine sind jetzt in unserem Shop erhältlich.