Wie alles begann

Das Weingut “Dei Principe di Spadafora” sind noch ein kleinen Geheimtipp in mitten der vielen Weingüter Siziliens. Doch mehr zu dem Spadafora Wein später.

In unserem Sommerurlaub, der immer damit verbunden wird auch neue Weingüter zu entdecken, waren wir dieses Jahr in bzw. auf Sizilien. Sizilien ist nicht nur die größte Insel im ganzen Mittelmeer, sondern auch der größte Weinproduzent von allen italienischen Regionen. Somit bekommt Sizilien für mich und meinen Weinshop eine nochmal ganz andere Bedeutung. Weine aus Sizilien sind einfach ein MUSS. Un es gibt genug gute Weine von kleinen Weingütern hier. Leider war mein Bemühen, diese Weingüter über die Sozialen Medien zu erreichen hier nicht von Erfolg gekrönt. Es musste eine andere Taktik her. Und so sprachen wir eine Vielzahl von Restaurant-Besitzer beim abendlichen “Cena” an und erhielten so eine gute Liste von Weingütern, die wir dann in unsere täglichen Ausflüge einbauten. Ein Weingut, dass uns am Ende durch Größe, Auftreten Philosophie und Qualität überzeugt hatte ist das Weingut von Spadafora.

Geschichte

Spadafora ist eine Stadt auf Sizilien in der Nähe von Messina, aber auch der Name einer Familie mit einer langen Tradition. Die Anfänge der Familie reichen zurück in das Jahr 1230. Die Azienda Agricola Spadafora wurde von Don Pietro Spadafora gegründet. Er hatte das Gut von seinem Onkel Michele di Stefani vermacht bekommen. Das große Erdbeben 1968 zerstörte das Weingut erheblich und Don Pietro startet von Neuem. Diesmal versuchte er es auch mit internationalen Weinsorten, neben den lokalen bekannten und bewährten Trauben.

Inzwischen ist Francesco Spadafora, Sohn von Don Pietro, der Besitzer. Er ist verheiratet und hat eine Tochter, Enrica, die inzwischen ebenfalls aktiv in dem Weingut mitarbeitet. Ich hatte das Vergnügen beide kennenzulernen und mich mit Ihnen länger zu unterhalten.

Das Weingut

Das Weingut liegt in Virzi, das Sie wahrscheinlich auf keiner Karte der Welt finden werden. Fahren Sie auf der Autobahn von Palermo in Richtung Mazara del Vallo. Dann nehmen Sie die Autobahnabfahrt Gallitello und halten sich immer in Richtung Camporeale. Auf den kleinen Straßen dorthin gibt es dann immer wieder selbst gemalte Wegweiser mit dem Namen „Virzi“. Sollten Sie wirklich vorhaben dorthin zu fahren, wählen sie einen SUV oder besser einen richtigen Geländewagen. Auf dem Weg dorthin begegnen Ihnen Herden von Schafen, viele Weinberge, Felder und dann der abgelegen Hof von Spadafora. Der Vorteil, den das Gut hat, ist das deren eigene Weinfelder direkt um das Weingut herum wachsen. Das sind kurze Wege für die Produktion. Das Gut ist übrigens zertifiziert als Bio Produzent und darf somit seinen Spadafora Wein mit dem EU Bio Label schmücken. Die Trauben wachsen auf eine Höhe von 200-400 Metern. Selbst in dieser doch sehr heißen Klimazone, werden die Trauben nicht künstlich bewässert.

Weingut des Prinzen von Spadafora
Weingut Spadafora

Die Weine

Grundsätzlich bietet das Weingut vier verschiedenen Kollektionen an Wein an. Da ist zum einen die „Grüne“ Linie Hier finden wir junge, frische Weine für jeden Tag.Dann gibt es die „Don Pietro“ Linie. Der Name soll an den verstorbenen Vater Don Pietro erinnern und beinhaltet den nächsten Level an Qualität.Dann gibt es die nächste Linie mit dem Namen Schietto, was dem nächsten Evolutionsschritt nach der Don Pietro Linie entsprechen soll. Der Wein dieser Linie ist viel konzentrierter, kraftvoller und lagert länger in Holzfässern. Zu guter Letzt gibt es noch die Cru Linie, die die besten und komplexesten Weine enthält. Der Spadafora Wein ist vielfach preisgekrönt.

Wir von Weinistgeil haben dieses Weingut ab September 2020 im Angebot mit den gängigsten und besten Weines von „Dei Principe di Spadafora“

Auf der Strasse nach Spadafora
Schafe auf der Strasse nach Spadafora